Wieso Stress dick und müde macht und wie du das verhinderst.

 

Essen scheint für die meisten Frauen mittlerweile ein großer Stressfaktor im Alltag zu sein, der unheimlich viel Energie bindet. Was ich so mitbekommen und wie es für mich auch lange Zeit war, ist Ernährung ein sehr kontroverses und emotional beladenes Thema. Die einen sagen dies, die anderen sagen dass. Viel Eiweiß, Kohlenhydrate sind böse, am besten alles roh, Superfood ist die Lösung, Unverträglichkeitstest wo eine Liste mit den richtigen und falschen Nahrungsmitteln herauskommt, nur vegan, am  besten viel Salat und morgens Joghurt mit ein bisschen Obst… Da blickt doch keiner mehr durch? Und was mir vor allem auffällt ist, dass alle auf der Suche nach der “richtigen” Lösung sind, vor allem nach einer, die für alle funktioniert. Puh, mir wird schon beim aufschreiben ganz schwindelig.

 

So war's bei mir...

Ich war auch lange Zeit auf der Suche nach der richtigen Lösung. Ich habe alles mögliche ausprobiert. Ich habe eine Zeit vegan gelebt, ich habe diesen Heilpraktiker Unverträglichkeits-Test gemacht wo man eine Liste bekommt von den Dingen die man essen darf und denen die man nicht mehr essen darf, ich habe eine Weile auf Kohlenhydrate verzichtet, dann habe ich eine Phase gehabt in der ich so viel Salat wie möglich gegessen habe… und, und, und… Im Grunde beschäftige ich mich schon seitdem ich ca. 14/15 Jahre bin mit Ernährung und habe nach “der richtigen Formel” gesucht. Was dabei passiert ist, ist, dass ich, egal mit welchem Konzept ich mich gerade beschäftigt habe es letztendlich immer die richtigen Nahrungsmittel und die falschen Nahrungsmittel gab. Jedes dieser Konzepte geht davon aus, dass man nur durch das Weglassen von bestimmten Nahrungsmitteln, meistens ganzen Nahrungsmittelgruppen dahin kommt wo man hin will. Und das ist für die meisten Frauen - bringen wir es mal auf den Punkt - hauptsächlich das Abnehmen. Klar, wollen wir uns auch besser fühlen und mehr Energie haben, aber für die meisten steht das Abgeben von ein paar Kilos im Vordergrund.

 

Dann kam die Lösung...

Dann habe ich Ayurveda für mich entdeckt. Und Ayurveda ist nicht einfach ein neues Konzept wo es auch wieder um richtig und falsch geht, sondern es funktioniert komplett anders. Es geht darum herauszufinden wie Du und Dein Körper tickt. Wie arbeitet Dein Stoffwechsel und was ist das was Dich mehr in Dein Gleichgewicht - und dazu gehört auch Dein Wohlfühlgewicht - bringt und was Dich mehr aus Deiner Mitte heraus katapultiert. Im Ayurveda gibt es keine verbotenen Lebensmittel. Es geht darum wieder ein Gefühl dafür zu entwickeln was dein Körper braucht um auf seinem maximum an Energie zu fahren. Und dazu gehört ganz sicher nicht der Stress den wir uns oft machen wenn wir uns mit Verboten und Richtlinien bezogen auf die Essensauswahl einschränken. Denn der führt letztendlich dazu - egal was wir wählen zu essen - dass das was wir zu uns nehmen nicht optimal verstoffwechselt werden kann. So kann auch ein super gesundes essen, wenn Du gestresst bist dick machen und schwer im Magen liegen. Im Ayurveda - der Lehre des langen Lebens - geht es nicht darum einen Standard zu kreieren der für alle gilt, an den man sich dann halten muss. Es geht vielmehr darum Deine Konstitution zu verstehen und die Rhythmen, die unser Körper natürlicherweise hat wieder zu entdecken. Außerdem geht es darum Dich nicht nur mit dem “was esse ich”, sondern auch mit dem “wann” und vor allem mit dem “wie” esse ich zu beschäftigen. Denn Dein Stoffwechselprozess reagiert extrem empfindlich auf Deinen mentalen und emotionalen Zustand.

 

Auswirkungen von Stress...

Meine Tochter zum Beispiel fährt mit ihrem Kindergarten einmal im Jahr auf Kitafahrt. Die Kids sind dann tatsächlich von Montag bis Freitag ohne ihre Eltern unterwegs. Tilda liebt diese Fahrten und freut sich das ganze Jahr darauf wann es endlich wieder los geht. Und doch ist das es natürlich jedes Mal aufregend und ein großer Schritt. Am zweiten oder dritten Tag bekommen wir meistens eine Nachricht, das Tilda nicht auf’s Klo kann. Dann wird ihr in der Regel Pflaumensaft eingeflößt um die Entleerung zu beschleunigen… meistens hilft das nicht. Am Freitag ist dann immer großes Ankommen im Kindergarten. Die Eltern bringen etwas für’s Buffet mit und die Kinder und Erzieher erzählen Anekdoten der erlebten Woche. Und - wir können schon die Uhr danach stellen - nach ca. 30-60 wenn Tilda wieder bei uns ist, geht sie ohne Probleme, noch im Kindergarten zur Toilette. Ist das nicht interessant? Obwohl sie die Zeit ihres Lebens hat auf der Kitafahrt, ist sie auch angespannt in der neuen Situation und triggert dadurch den Teil des Nervensystems, der auch bei uns bei Stress aktiv ist. Dieser Teil ist unter anderem dafür zuständig, dass Du wenn Du vor dem Bären weglaufen musst nicht noch schnell zur Toilette musst. Wäre ja auch sehr unpraktisch.

 

Für meine Tochter ist das nicht weiter dramatisch, das ist ja nur einmal im Jahr für ein paar Tage. Aber bei den meisten von uns ist es so, dass wir oft permanent auf diesem Teil des Nervensystems unterwegs sind. Vielleicht ist es jetzt so, dass bei Dir keine Entleerungsprobleme entstehen. Aber ganz im allgemeinen hat es einen Einfluß auf die Qualität Deines Stoffwechsels. Also auch auf die Prozesse, die von aussen nicht so offensichtlich erkenntlich sind. Wie wird die Nahrung gespalten, wie wird sie transportiert, wie werden die Nährstoffe entzogen, wie werden die Stoffe ausgeschieden die nicht verwertbar sind… das bedeutet also, wenn Du Dir Stress machst mit Deiner Ernährung und ständig mit dem Richtig und Falsch beschäftigt bist, verhinderst Du automatisch, dass Dein Stoffwechselprozess optimal läuft.

 

Und wie Du erkennen kannst, nicht nur durch den Stress mit der Ernährung, aber auch insgesamt durch Deinen mental und emotionalen Zustand. Deshalb legt Ayurveda auch viel Wert auf alle die Praktiken, die dazu führen, dass Du gelassener wirst, Dein System mehr zur Ruhe kommt und Du nicht nur Dein Essen, sondern auch Dein Leben allgemein mehr in einem Rhythmus lebst, der genug Zeit für Genuss und Muße lässt. Wenn Du allerdings einem Ernährungskonzept folgst wo es die richtigen und falschen Nahrungsmittel gibt und Du das was Du isst immer überprüfst ob es in die eine oder andere Kategorie fällt und damit latenten Stress produzierst (so wie meine Tochter auf der Kitafahrt obwohl sie eine super Zeit hatte) verhinderst Du, dass Deine Stoffwechselprozesse optimal laufen. Du verhinderst das Einpendeln Deines Körpers bei seinem Wohlfühlgewicht und dass der Körper optimal mit Nährstoffen versorgt wird.

 

Meine Empfehlungen...

Daher ist meine Empfehlung, finde mehr in deinen natürlichen Rhythmus zurück, der deinem Körper innewohnt. Achte darauf zum Beispiel Yoga oder andere Bewegung und Meditation dafür zu nutzen insgesamt mehr zur Ruhe zu kommen und lerne mehr auf die natürlichen Bedürfnisse deines Körpers zu hören. Denn dann brauchst du dich nicht mehr nach irgendwelchen Richtig-und-falsch-Regeln richten, sondern folgst einfach den Informationen die Dein Körper dir liefert was er jetzt gerade braucht um mehr ins Gleichgewicht zu kommen. Es ist tatsächlich so einfach!! Der ganze Stress mit Ernährung ist nicht notwendig, bzw. sogar hinderlich dafür zu deinem Wohlfühlgewicht zu finden und auszusteigen aus dem Ernährungswahnsinn. Alle Informationen zu dem was Dein Körper braucht hält er für Dich bereit. Du musst nur lernen die Zeichen zu lesen. Und genau darum geht es in meiner Arbeit. Es geht darum dich besser kennen zu lernen. Herauszufinden wie dein individueller Körper tickt und wie du die Zeichen die er dir gibt lesen lernst und wie du es dir leicht machst auf diese Zeichen zu hören. 

 

So geht's...

Wenn du dich also danach sehnst wieder genussvoll ohne Verbote zu essen, wenn du gerne mehr in Ruhe und Gelassenheit leben würdest, wenn du herausfinden willst, wie du mit deinem bewegten Leben (Job, Freunde, vielleicht Kinder, Partner…) einen Struktur entwickeln kannst, die es dir leicht macht gut für dich zu sorgen, dann ist dieser Weg vielleicht für dich interessant. Meiner Meinung nach gibt es kaum etwas was wertvoller ist für dein Leben, als das herauszufinden. Denn wenn du so ausgerichtet bist, dass dein Körper wie geschmiert läuft - also kaum mehr Regenerationsphasen in Form von Krankheiten braucht - dass er sich auf deinem Wohlfühlgewicht einpendelt, du den ganzen Tag über stabil viel Energie zur Verfügung hast und nicht nur dein Essen, sondern auch die restliche Zeit irgendwie genussvoller ist.

 

Tipp für alle:

Dann würde ich Dir folgendes vorschlagen - komm in meine Ayurveda Lifedesign Gruppe auf Facebook. Denn dort teile ich regelmäßig Inhalte dazu wie Du all das für Dich herausfinden und integrieren kannst. Kannst Fragen stellen, Dich mit den anderen Community-Mitgliedern austauschen und Dich auf den Weg begeben.

 

 

 

Tipp für die die es wirklich wissen wollen:

 

Wenn Du Dich oben wiedergefunden hast und feststellst, Du bist wirklich bereit jetzt etwas zu verändern... wenn Du mit bekommst, dass die Ernährung, aber auch die anderen Faktoren wie Du Dir Dein Leben kreierst dazu beitragen wie es Dir jeden Tag in Deinem Körper geht... und wenn Du wirklich an dem Punkt angekommen bist und jetzt bereit bist in Dich und die Qualität Deines Lebens zu investieren... dann habe ich noch etwas anderes für Dich.

Dann ist mein Vorschlag, melde Dich bei mir zu einem Vitalitäts-Check an.

 

# Wir finden heraus wo genau Du stehst und was die wichtigsten nächsten Schritte sind.

 

# Wir finden heraus wie ich Dir dabei helfen kann und ob Du bereit bist Dich gemeinsam mit mir auf’s nächste Vitalitätslevel zu katapultieren.

 

# Wir finden heraus, ob Du die Kriterien erfüllst Teil der Gruppe werden zu können, die sich mit mir beim nächsten Online-Vitalitäts-Coaching-Kurs auf den Weg macht, um all das zu integrieren.

 

Noch biete ich den Vitalitäts-Check kostenlos an. Eventuell nicht mehr lange, da der eigentliche Wert 90€ beträgt und ich ihn im Moment immer noch verschenke. Also: Bereit? Dann buche einen der Termine in meinem Online-Kalender und ich rufe Dich zu dem angegebenen Zeitpunkt an. Ich habe in den kommenden zwei Wochen ein paar extra Termine freigegeben als normalerweise, damit Du die Möglichkeit hast einen Termin zu bekommen.

 

 

Für mich ist es auf jeden Fall so, dass ich nicht nur 10 kg leichter bin als vor Ayurveda, sondern dass ich auch viel mehr Ruhe-Zeitfenster in meinem Alltag habe, mehr Energie und einen besseren Stoffwechsel. Schreib Du mir in die Kommentare was Deine Grenze in mit Stress, Ernährung und Energie ist und was Du so machst um mehr ins Gleichgewicht zu kommen!

Ich freue mich von Dir zu hören.

 

Deine Dana

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0