WIE UND WARUM ÜBERHAUPT DETOXEN? SO GEHT'S.

Entschlacken ist schick! Mittlerweile weiß es jeder, es ist günstig seinen Körper regelmäßig nicht nur von außen, sondern auch von innen sauber zu machen. Ayurveda ist quasi der Profi unter den Detoxern. Was ich besonders genial finde ist, dass es einmal so etwas gibt wie Detox als Kur – es wird also gezielt für einen festgelegten, überschaubaren Zeitraum entschlackt – und dann gibt es noch so etwas wie Detox dauerhaft zu leben. Und um die beiden Varianten und die Unterschiede, darum geht es mir jetzt.

 

Detox von Kopf bis Fuß

De - toxen, also unseren Körper von Giften befreien findet auf unterschiedlichsten Ebenen statt. Der Körper besteht im Yoga aus 5 verschiedenen Ebenen. Es gibt die physische Ebene, die energetische, die emotionale, die mentale und die spirituelle Ebene. Im Ayurveda wollen wir idealerweise alle Ebenen detoxen. Daher geht es oft nicht nur um die Ernährung, sondern auch um Meditation, Pranayama, Asanas, also Yogaübungen, und auch um das Verstehen der Funktionsweisen des Körpers. (Mein Yoga-Retreat am Wochenende nach Ostern ist so aufgebaut, dass alle Ebenen angesprochen werden.)

 

Warum überhaupt detoxen?

Egal wie gesund wir uns ernähren, egal wie entspannt und ausgeglichen unser Leben im Allgemeinen ist, wir können nicht verhindern, dass sich Schlacken im Körper ansammeln. Diese Schlacken nennen wir im Ayurveda Ama. Unser Körper ist permanent damit beschäftigt, wieder ins Gleichgewicht zu kommen. Wir können es ihm erschweren oder auch leichter machen. Je weniger Dinge Du also tust, zu Dir nimmst oder machst, die Deinen Körper “belasten”, “verdrecken” oder allgemeiner gesprochen aus dem Gleichgewicht bringen, desto leichter wird es für ihn. Auf der anderen Seite, je schlechter Du Dich ernährst, je mehr Du ihm abverlangst, desto mehr sammelt sich Ama im Körper an. Die Entstehung von Ama beginnt im Verdauungstrakt. Von da aus ist es auch leicht es wieder zu entfernen. Wenn es sich allerdings länger im Verdauungstrackt befindet, fängt es irgendwann an, in tiefere Schichten des Körpers vorzudringen. Von da aus ist es schwieriger, sie wieder zu entfernen, und gleichzeitig sind die Schäden, die es dort anrichtet, nachhaltiger und langfristiger.

 

Hier sind Zeichen, dass Du Ama im Körper hast:

* Verschleimte Nebenhöhlen, gestaute Lymphe, Verstopfung, Zysten ,...

* Müdigkeit

* Schwere

* Sodbrennen

* Durchfall

* Magenbeschwerden

* Schlechter Geschmack, schlechter Appetit

* Schwache Libido

* Stress, Ängste

 

Wie funktioniert jetzt also Detox als Kur?

Es gibt unzählige Möglichkeiten zu detoxen. Je nach dem, was Du für eine Konstitution mitbringst, welches Ungleichgewicht sich aktuell in Deinem Körper und Deinem Leben befindet, und welche Jahreszeit gerade ist, gelten andere Empfehlungen. Die beste Zeit für einen Detox ist im Frühling und zwar im April! Die zweitbeste Jahreszeit ist im Herbst und zwar im Oktober. Die Grundregel ist – den Verdauungsapparat radikal zu entlasten.

 

So geht’s:

* Wähle einen Zeitraum von 3–10 Tage für Deinen Detox

* Entferne alle Gifte aus Deinem Spieseplan (Zucker, Schokolade, Kaffee, Alkohol)

* Entferne alle Stressoren aus Deinem Tagesablauf (Hektik, Stress, anstrengende Gespräche)

* Mach’ Dir einen Ernährungsplan (mehr dazu im online-Workshop, siehe unten)

* Tue Dir Gutes (Yoga, Meditation, Spazieren gehen oder andere Aktivitäten)

 

Nimm Dir, je nach Länge Deines Detoxes, 1–2 Tage Zeit, um zu Beginn in den Detox-Flow zu kommen, und zum Ende, um Dich wieder auf Deinen normalen Rhythmus einzustellen. Sei die ganze Zeit in dem Bewusstsein, nur Dinge in Deinen Körper aufzunehmen, die Dich nähren und Dir gut tun. Egal auf welcher Ebene. Du wirst erstaunt sein, wie gut Du Dich fühlst!

 

Wie funktioniert Detox als dauerhafte Lebensweise?

Wir sagen im Ayurveda immer: "Fühle Dich jünger je älter Du wirst." Was so viel heißt wie: Du hast einen Einfluss darauf, wie Du alterst. Ob Du so alterst wie die meisten Menschen in unserer Gesellschaft, die immer kränker, gebrechlicher und hilfloser werden, oder ob Du dir bewusst Gewohnheiten aneignest, durch die Du Krankheiten vermeidest und Dich immer fitter und energiegeladener fühlst. Darum geht es in meinem Ich-Projekt.

 

So geht’s:

* Iss frisch zubereitete Mahlzeiten und achte darauf, nicht zu snacken.

* Iss so viele Pflanzen wie möglich und reduziere alle verarbeiteten Lebensmittel.

* Minimiere “Gifte”, die den Energiehaushalt Deines Körpers durcheinander bringen.

* Entleere zwei Mal am Tag Deinen Darm vollständig.

* Iss Deine letzte Mahlzeit des Tages nicht nach 18 Uhr.

* Gehe gegen 22 Uhr schlafen und stehe gegen 6 Uhr morgens auf.

* Starte in den Tag mit einem Morgenritual aus Meditation und Bewegung.

* Lerne Grenzen zu setzen und höre auf Deine Bedürfnisse.

* Mach’ einen Job, den Du liebst.

* Erschaffe Dir ein Leben, von dem Du keinen Urlaub brauchst!

 

Um genauer auf die beiden Varianten eingehen zu können, mache ich am 26.3. einen kostenlosen online-Workshop. Da erzähle ich noch mehr zu den unterschiedlichen Detox-Kur-Möglichkeiten; mit konkreten Ernährungstipps und Detox-Varianten für die unterschiedlichen Konstitutionstypen und gehe noch genauer darauf ein, wie Du Deinen Stoffwechsel in den Griff bekommst für Daily Detox.

 

Und wenn Du Lust hast auf das komplett Programm … ich habe noch ein paar Plätze frei auf meinem Detox-Yoga-Retreat am 20. – 23. April im Kubatzki's in St. Peter Ording!

Also – der Frühling kommt – let’s detox.

Deine Dana

 

STEIG EIN IN DIE PRAXIS!

In diesem Workshop geht es darum, Ayurveda mit in Deine Yogastunden einbauen zu können.

 

Du wirst die Grundlagen der Konstitutionstheorie (also der verschiedenen Doschas Vata, Pitta, Kapha) lernen oder vertiefen und eine Idee davon bekommen, wie Du - ohne Test oder komplexe Konstitutionsanalyse - bei vielen Deiner Schüler eine Tendenz zu einem Dosha ablesen kannst.
Lerne Meditationen, Pranayama und Asanas konstitutionsgerecht einzusetzen, um Deine Schüler optimal unterstützen zu können.

 

Dieser Workshop, der auch ein Modul unserer 300h Ashtangayogalehrer Ausbildung ist, ist eine super Grundlage für alle, die gerne Einzelarbeit machen. Du wirst nach diesem Wochenende Deine Privatstunden-Kunden individueller und somit effektiver unterstützen können. Wir besprechen Tools und Tricks, wie du Ayurveda in Einzelarbeit und in Gruppenarbeit einsetzen kannst. 

 

Mehr Infos …

 

Zeiten: 9:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Investition: 195€

Anmeldung via Mail an office@hamburg-yoga.de

 

Du interessierst dich für unsere 300h Ashtangayogalehrer Ausbildung? Dann schau mal hier!

 

Deine Dana

 

PS: Teile diesen Post mit Deinen Freunden, dann könnt Ihr zusammen einen Detox starten! Gemeinsam ist es viel leichter!!!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0